*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Fahrlehrer Fahrlehrer
Nothilfe-Kurs Nothilfe-Kurs
Basistheorie Basistheorie
Vehrkehrskunde Vehrkehrskunde
Autofahrschule Autofahrschule
Motorradfahrschule Motorradfahrschule
WAB-Kurse 2. Phase WAB-Kurse 2. Phase
Preise Preise
Links Links
Kontakte Kontakte
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

                                      Motorradfahrschule

                                          

Die nächsten Kurse:

Kursteil 1

In den Wintermonaten finden keine Kurse statt

        Ruswil  

Kursteil 2

Samstag: 00. September 2018 08:00 Uhr 

Ruswil

Kursteil 3 Kat. A

nach Absprache


Kursteil 1

Donnerstag: 00.00.2018 13:00 Uhr 

Emmen

Kursteil 2

Donnerstag: 00.00.2018  13:00 Uhr 

Emmen

Kursteil 3 Kat. A

Donnerstag: 00.00.2018  13:00 Uhr 

Emmen


Kursteil 1

Im Winter keine Kurse

Rothenburg

Kursteil 2

Im Winter keine Kurse

Rothenburg

Kursteil 3 Kat. A

nach Absprache


Auszug aus dem Kontrollbericht, über die obligatorische Grundschulung Kat. A1 / A des Fahrschulcenters Turi Portmann, durchgeführt durch das Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern.    

Für einen seriösen Aufbau der einzelnen Lernschritte verlegt Turi Portmann das Thema "wirkungsvoll Bremsen" und somit auch den betreffenden Teil der Übung 4 auf den zweiten Kursteil. Die Fachkompetenz von Turi Portmann ist überragend. Er versteht auch die Denkweise der Fahrschüler und kann so sein Wissen innerhalb kurzer Zeit gewinnbringend an sie weitergeben. Turi Portmann gestaltet den Unterricht lebhaft und interessant, was auch die Feedback-Tabelle auf der Ausbildungskarte deutlich bestätigt.                                                                                                                                                                     Nach beendigung des ganzen Kurses gibt Turi Portmann den Teilnehmern seine Dokumentation     "Töff-Ausbildung" mit. Dort sind die wichtigsten Einzelheiten noch einmal zusammengefasst und mit zahlreichen Illustrationen versehen. Zusammenfassend ist zu sagen, dass Turi Portmann eine sehr hohe Qualität anstrebt, geduldig ist und äusserst kompetent unterrichtet. Seine Kurse versprechen viel Erfolg und sind deshalb sehr zu empfehlen. STVA LUZERN (GR )

Hallo Töfffahrer/in  Zum Kurs musst du angemeldet sein, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist!

Der Kurs startet zum vereinbarten Zeitpunkt. Kursort ist vereinbart. (siehe Wegbeschrieb) Treffpunkt ist vereinbart. Bei Unklarheit anrufen. Kursleiter: Francesco Mazzotta 079/674 73 07, Urs Angele 079/622 81 08, Monika Rüegg 079/217 97 17, Turi Portmann 079/226 61 48. Mitbringen: Lernfahrausweis, Fahrzeugausweis, der Kategorie entsprechendes Motorrad, entsprechende Bekleidung, Helm, Handschuhe, allenfalls Regenschutz, usw. Das Motorrad muss Betriebssicher und Verkehrssicher sein. Die Reifen müssen das nötige Profil (min.1,6mm) aufweisen und eine "L" Tafel muss montiert sein.


Wegbeschrieb nach Treffpunkt Ruswil

1.Von Luzern:  Aus der Stadt Luzern: Autobahn Richtung Basel / Ausfahrt Rothenburg / dem Wegweiser Ruswil folgen / im Zentrum von Ruswil ( beim markanten Brunnen) gerade fahren. / Nach ca. 500m links Richtung Südhalde / (Dreieckwimpel (Trioplan)"Moto-Fahrschule") beachten. Wegweiser MOTO folgen.

2. Aus dem Zentrum Luzern (nicht Autobahn): Wegweiser Richtung Hauptstrasse Basel (blaues Signal) / nach Emmen weiterfahren Richtung Ruswil / im Zentrum von Ruswil (beim markanten Brunnen) gerade fahren / Nach ca. 500m links Richtung Südhalde / (Dreieckwimpel "Moto-Fahrschule) beachten. Wegweiser MOTO folgen.

3.Von Entlebuch Wolhusen: In Wolhusen Richtung Luzern / nach dem Bahnhof Wolhusen links Richtung Ruswil / im Zentrum von Ruswil (beim markanten Brunnen) links Richtung Ettiswil / Nach ca. 500m links Richtung Südhalde / (Dreieckwimpel "Moto-Fahrschule) beachten. Wegweiser MOTO folgen.

4.Von Sursee: Wegweiser Richtung Hauptstrasse Luzern / nach Sursee, bei Lichtsignal rechts Richtung Wolhusen / nach Buttisholz, beim Kreisel links Richtung Luzern, Ruswil / in Rüediswil-Ruswil auf der Anhöhe, unmittelbar nach der Ortsbeginntafel "Ruswil LU" rechts Richtung Südhalde / (Dreieckwimpel "Moto-Fahrschule") beachten. Wegweiser MOTO folgen.

Wegbeschrieb nach Treffpunkt Rothenburg

1.Von Luzern:  Aus der Stadt Luzern: Autobahn Richtung Basel / Ausfahrt Rothenburg / dem Wegweiser Ruswil folgen / nach 200m, nach der Unterführung rechts abbiegen, nach 200m ist der Treffpunkt, Restaurant Bahnhof Rothenburg.

2.Aus der Stadt Luzern (nicht Autobahn) / Wegweiser Basel folgen (blaues Signal) / Seetalplatz weiter den Wegweiser Basel folgen (blaues Signal) bei der Lohrenkreuzung (nach dem Lohrenwald) rechts abbiegenn / die erste Strasse links abbiegen (Industrie) / nach 200m ist der Treffpunkt Restaurant Bahnhof Rothenburg.

3. Von Ruswil: Hauptstrasse Luzern folgen / nach Hellbühl gerade fahren zur Lohrenkreuzung / bei der Lohrenkreuzung gerade fahren Rothenburg / erste Strasse links abbiegen (Industrie) nach 200m ist der Treffpunkt, Restaurant Bahnhof Rothenburg.

4. Von Sursee: Wegweiser Luzern folgen (blaues Signal) nach Neuenkirch bei der Lohrenkreuzung links abbiegen Rothenburg (blaues Signal) die erste Strasse links abbiegen (Industrie) / nach 200m ist der Treffpunkt Restaurant Bahnhof Rothenburg.


Motorradfahren lernen

Kat. A1 50ccm  /  Kat. A1 125ccm  /  Kat. A Leistungsbeschränkt       Kat. A offen

Kat. A1 Leistungsbeschränkt bis 50 ccm, ab 16 Jahren

Nothelfer-Kurs: ( Gültigkeit 6 Jahre ) ( siehe unter Nothelferkurse )                                                        
Basistheorie: ( die gleiche wie die Autotheorie ) ( siehe unter Basistheorie )                                     
Verkehrskunde-Kurs: ( den gleichen wie Auto-VKU-Kurs ) ( siehe unter VKU Kurse )                      
Praxisbezogener Grund-Kurs: ( 8 Lektionen ) Lernfahrausweis ist erforderlich, (Gültigkeit 4 Monate)                                                                                                                                              
Kursorte: Ruswil,Rothenburg, oder Raum Sursee (siehe Kurse)                                                                                    Prüfungsorte: Sursee oder Luzern.

Kat. A1 Leistungsbeschränkt bis 125 ccm, bis 11 kw, ab 18 Jahren

Autoausweis (Kat.B) ist vorhanden:

Praxisbezogener Grund-Kurs: ( 8 Lektionen ) ( Kursorte: Ruswil, Rothenburg oder Sursee (siehe Kurse)
! ! keine praktische Prüfung ! ! ( Lernfahrausweis ist erforderlich, Gültigkeit 4 Monate )

Kein Autoausweis (Kat.B) vorhanden:

Ausbildung gleich wie A1 bis 50 ccm  ( Kursorte: Ruswil,Rothenburg oder Sursee (siehe Kurse)                     Prüfungsorte: Sursee oder Luzern.

Kat. A Leistungsbeschränkt, bis 35 kw, ab 18 Jahren 

Kat. A1 ist vorhanden:

Praxisbezogener Grund-Kurs: ( 6 Lektionen ) ( Kursorte: Ruswil, Rothenburg oder Sursee (siehe Kurse)             Prüfungorte: Sursee oder Luzern.

Keine Kat. A1 vorhanden:

Praxisbezogener Grund-Kurs: ( 12 Lektionen ) ( Kursorte: Ruswil, Rothenburg oder Sursee (siehe Kurse )
Prüfungsorte: Sursee oder Luzern.

Kat. A über 35 kw, ab 20 Jahren, oder ab 25 Jahren (direkteinstieg)

Kat. A Leistungsbeschränkt ist vorhanden: (neurechtlich)

Nach 2 Jahren klaglosem Fahren:       ! ! keine praktische Prüfung ! !
( Ausweis umschreiben STVA )

Keine Kat. A Leistungsbeschränkt vorhanden:

Direkteinstieg ab 25 Jahren
Praxisbezogener Grund-Kurs: ( 12 Lektionen ) ( Kursorte: Ruswil, Rothenburg oder Sursee (siehe Kurse)
Prüfungsorte: Sursee oder Luzern.

Vorbereitungen zur praktischen Prüfung

Praxisbezogenes Begleiten mit Funk Kat. A1: ( Orte: Sursee oder Luzern )
Soziusbegleitung Kat. A: (aufsitzen ) ( Orte: Sursee oder Luzern )
Auf Wunsch, Begleitung zur Prüfung: ( Orte: Sursee oder Luzern )


Sicher auf zwei Rädern

Die Faszination Motorradfahren beruht auf einer äusserst aktiven, ja sportlichen Tätigkeit, die neben Kopf und Hirn auch viele Muskeln und praktisch alle Sinne in Anspruch nimmt. Gerade das aktive Beherrschen dieses lebendigen Zweirades in allen Situationen und bei unterschiedlichsten Strassenverhältnissen fasziniert, stellt aber an den Lenker auch hohe Anforderungen.

Wie gehe ich vor, wenn ich noch nie Motorrad gefahren bin?

Beim Motorradkauf achte ich auf Folgendes:

Eine nicht all zu grosse Maschine für den Anfang. Die Füsse müssen ganz auf den Boden kommen, inklusive Fussferse. Leistung, Berechtigung und ab welchem Alter die Maschine gefahren werden darf, muss berücksichtigt werden. Prüfungsanforderungen an die Maschine der entsprechenden Kategorie beachten. (siehe Prüfungsfahrzeuge)
Für die ersten Meter auf deinem Motorrad kannst du Einzelunterricht belegen, wofür ich mit dir im Vorfeld Lektionen vereinbare. Je nach Wunsch hole ich dich beim Motorradhändler oder bei dir zu Hause ab.           (Tel. 079/ 226 61 48)

Beim Kleiderkauf achte ich auf folgendes:

Helm: Er muss sitzen und einen Verschluss haben, den du blind öffnen kannst.
Stiefel: Wasserabweisend, Knöchelschutz und fest.
Handschuhe: Wasserabweisende Fingerhandschuhe, je ein Paar für kalte und warme Tage.
Kleider: Sollten Protektoren an Ellenbogen, Schulter, Rücken und Kniegelenken aufweisen.
Regenkombi: Auffallendes, wasserdichtes Kombi, das gut passt und leicht anzuziehen ist.                                                                                                                                                                                   Aus gesundheitlichen Gründen ist ein Nierengurt oder "Rückenpanzer" vorteilhaft.

Wie gehe ich vor, wenn ich mit 16 Jahren Motorradfahren (50ccm3) will?

Die gesetzlichen Vorschriften

Nachfolgende 3 Punkte können vor dem 16. Geburtstag erledigt werden:
1. Nothilfekurs besuchen
2. Gesuch für Lernfahrausweis beim Strassenverkehrsamt einreichen
3. Theorieprüfung ablegen.

Ab 16 Jahren

Mit gültigem Lernfahrausweis die Motorrad Grundschulung besuchen, welche innerhalb der ersten vier Monaten absolviert werden muss (Inhalt des Kurses wird weiter unten erläutert). Begleitend zum Motorradkurs kann der Verkehrskundeunterricht besucht werden. Der Lernfahrausweis verlängert sich jetzt automatisch um ein Jahr, auf insgesamt 16 Monate Gültigkeit. In dieser Zeit muss die praktische Motorradprüfung absolviert werden.Soziusfahrten sind nur gestattet nach bestandener praktischen Prüfung oder wenn die Begleitperson im Besitze eines gültigen Fahrausweises der entsprechenden Kategorie ist.

Inhalt der praktischen Prüfung

  • Parcour mit verschiedenen Aufgaben. (Slalom, Spurgasse, Bremsen usw.)
  • Korrektes Fahren im Verkehr: Spurhaltung, Verkehrsvoraussehen, Umweltverhalten, Verkehrstaktik, Abbiegen mit Blicktechnik, Defensivgebote, Mithalten im Verkehr und richtiges Verhalten in jeder Verkehrssituation.

Berechtigungen

  • Ohne jede weitere Prüfung berechtigt dich der Motorradausweis ab 18 Jahren Motorräder bis 11kW (125 ccm3) zu fahren.
  • Theorieprüfung und Verkehrskundeunterricht gelten auch für jede andere Kategorie, wie z.B. Auto / LKW.

Was lernt man im 8-stündigen Motorradgrundkurs?

Auf einem für dich reservierten Platz (Ruswil, Rothenburg oder Sursee)

Beherrschung des Fahrzeuges

Kupplung, Bremsen, Licht, Blinker, Hupe usw.

Gleichgewichts- und Blickübungen

Spurgasse (so langsam wie möglich)
• Klettern (Kupplungsfeingefühl für geschaltete Motorräder)
• Slalom (Blicktechnik, Voraussehen)

Brems- und Anhalteübungen

Das Motorrad mit Vorder- oder Hinterradbremsung spüren (ABS usw.)
• Überraschungsbremsen, Abstandstraining

Blicktechnik

Kennenlernen der Vor- und Nachteile des Motorrades im Strassenverkehr
• Wo sind uns beim Beobachten Grenzen gesetzt?
• Fahren mit Sozius

"Achte" - Fahren

Koordination mit anderen Teilnehmern
• Geschwindigkeitsplanung
• Andere Teilnehmer defensiv beurteilen

Bremsaufbau für die Notsituation

Hinter- und Vorderrad degressiv und progressiv bremsen 

Fahren im Verkehr

Einführung mit einem kleinen, theoretischen Teil
• Platz des Motorrads auf der Strasse, Spurgestaltung
• Kurvenspur, Gefahren gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern
• Praktisches Fahren und das Gelernte im Strassenverkehr anwenden

Was lernt man in der 12 stündigen Motorrad Grundschulung?

Wer muss diese Schulung besuchen?

Alle, die Motorräder mit mehr als 11kW fahren möchten.
A beschränkt ab 18 Jahren bis 35 kW Leistung
A Direkteinstieg ab 25 Jahren über 35 kW Leistung
Einstieg (erste acht Stunden) gleich wie Kategorie A1 (bis 11kW oder 50ccm3, ab 16 Jahre)

Die restlichen vier Stunden beinhalten folgenden Aufbau

Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten
• Zielbremsung (70 bis 80 km/h)

Aufbau für ein sicheres Kurvenfahren

  • Bergauf- und abwärts auf schmalen, unübersichtlichen Strecken, Blicktechnik und Defensivgebote

Überlandstrecke

Verschiedene Orte mit Hindernissen und Überraschungen

Was beinhaltet der 6-stündige Aufbaukurs?

Wer muss ihn machen?

Alle, die den 8 - Stunden Motorrad Grundkurs in einer anderen Kategorie (A1) absolviert haben und jetzt auf A beschränkt (bis 35 kW) oder unbeschränkt (über 35 kw)  wechseln.

Zwei Stunden Repetition

Parcour, Bremsung und Fahren im Strassenverkehr
Die restlichen vier Stunden beinhalten die gleichen Themen wie der dritte Teil des 12 - Stunden Kurses. Wenn du noch Fragen hast stehe ich dir gerne für Auskünfte zur Verfügung oder nehme
deine Anmeldung entgegen. (Tel: 041/ 495 23 33, 079/ 226 61 48) turi.portmann@gmx.ch

Nach der Ausbildung zum Motorradfahrer der Kategorie A bekommst du den Führerausweis für drei Jahre auf Probe, ausser du hast bereits eine Hauptkategorie zB. „B“, (Auto) absolviert.

Anforderungen für die Prüfungsfahrzeuge:

Unterkategorie A1:

Ein betriebssicheres Mororrad der Unterkategorie A1.

Kategorie A beschränkt:

Ein betriebssicheres Mororrad ohne Seitenwagen mit einem Hubraum von mind. 400ccm und einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Mororleistung und Leergewicht von nicht mehr als 0,20 kW/kg mit zwei Sitzplätzen.

Kategorie A unbeschränkt:

Ein betriebssicheres Mororrad ohne Seitenwagen mit einem Hubraum von mind. 600ccm und einer Motorleistung von mindestens 40 kW und zwei Sitzplätzen.

Weitere Info's: www.stva-luzern

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail